Über mich

 

Dipl. Opern- und Konzertsängerin · zert. Musik- und Klangtherapeutin · Reiki (2. Grad) Seminarleiterin für Autogenes Training · P. Hess®-Klangmassagen-Praktikerin (i.A.)

 

Geboren und aufgewachsen in meiner liebevollen Familie in Hamburg erlernte ich zunächst das Geigen- und Klavierspiel. Viele Jahre war ich aktives Mitglied in Schul- und Jugendorchestern und studierte (parallel zum Abitur) als außer-ordentliche Jungstudentin für Gesang bei Ks. Prof. Judith Beckmann und Prof. Irving Beckmann an der HfMT Hamburg. Mein Hauptstudium setzte ich in Berlin (UdK & HfM) fort und erhielt  2011 mein Diplom zur Opern- und Konzertsängerin. Seitdem bin ich als freischaffende Sängerin und Gesangs-/Stimmcoach tätig.

 

Beeinflusst durch tiefgreifende Veränderungen entstand in mir der Wunsch, therapeutisch begleitend mit und für Menschen zu arbeiten. Nach meiner Tätigkeit für eine diakonische Einrichtung in Hamburg in der ambulanten Begleitung und Wiedereingliederung von Erwachsenen mit Handicap und als Therapiekraft in einer Hamburger Senioreneinrichtung, baue ich derzeit den Bereich Musiktherapie im Seniorenstift Hospital zum Heiligen Geist in Hamburg auf.

In meine Arbeit fließen unter anderem meine Erfahrungen mit Entspannungsmethoden wie Reiki (2. Grad), Autogenes Training (Seminarleiterschein) und Klangmassage-Praktikerin i.A. (zertifiziert nach Peter Hess) ein, die dem Menschen als individuelles Ganzes dienen und mit achtsamen Impulsen eine Verbesserung des Wohlbefindens unterstützen können.


Musikalische Eckdaten

Engagements mit Mahler's Auferstehungssinfonie (Herkulessaal München), van Beethoven's 9. Sinfonie (Konzerthaus am Gendarmenmarkt Berlin), den Wesendonk-Liedern (Bayreuther Stadthalle, Bad Brückenau, Zeugheersaal Luzern (Übertragung durch SRF2), Kloster Speinshart) brachten mir sehr viel Freude. Ich gastierte bei den Movimentos Festwochen 2015 in Wolfsburg, den Festspielen MV, dem Kurt-Weill-Fest Dessau und dem Richard-Strauss-Festival in Kooperation mit der Staatsoper unter den Linden Berlin und gab mit dem Pianisten Alexander Fleischer im Wagner-Jahr 2013 eine dem Komponisten gewidmete Soirée in der Parlamentarischen Gesellschaft Berlin. Mehrfach war ich beim Festival junger Künstler Bayreuth zu Gast und unter anderem mit den Wesendonk-Liedern mit dem Sinfonieorchester des Festivals zu hören. Sommer 2014 folgte eine Teilnahme an der Internationalen Meistersinger Akademie in Neumarkt i.d.Opf. und 2017 ein Engagement in Bad Pyrmont als Prinzessin Berthalda in der Oper "Undina" von Arndt Jubal Mehring.

 

Zu meinen Opernpartien zählen zudem Elettra (Mozart's "Idomeneo"), Chawa (Stephan's "Die ersten Menschen"), Mlle Silberklang (Mozart's "Schauspieldirektor"), Donna Elvira (Mozart's "Don Giovanni"), diverse 'Rollen' aus Kagel's "Staatstheater" und Witwe ("Das Wachsfigurenkabinett", K.A. Hartmann).

 

Ich bin mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbes 'Jugend musiziert' und Stipendiatin des Rotary-Clubs in Hamburg, der Alfred-Toepfer-Stiftung, des Richard-Wagner-Verbandes Berlin / Brandenburg, der Studienstiftung des deutschen Volkes und war Musikerin für Yehudi Menuhin's "Live Music Now".

 

Mit Orchestern und Dirigenten wie dem Münchner Rundfunkorchester (M. Foremny), der Philharmonie der Nationen (J. Frantz), dem Sinfonieorchester der Studienstiftung des deutschen Volkes (M. Wettges), dem Bayerischen Kammerorchester (J. Moesus), der Württembergischen Philharmonie Reutlingen (H. Hastedt), dem Sinfonieorchester des Festivals junger Künstler Bayreuth (K.A. Rickenbacher), und der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz (L. Kraemer) durfte ich gemeinsam konzertieren.